DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Vereinfachte Zusatzqualifikation für die Energieberatung für Wohngebäude

Förderfähig ist eine Energieberatung für Wohngebäude, wenn ein Energieberater sie durchführt, der vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als fachlich qualifiziert zum Förderprogramm zugelassen wurde.
Der Energieberater muss neben einer Grundqualifikation (Ausstellungsberechtigung nach § 21 Ab-satz 1 und 2 EnEV 2014) über eine Zusatzqualifikation verfügen.

Die erforderliche Zusatzqualifikation wird vom BAFA angenommen, wenn die Aus-/Weiterbildung länger als fünf Jahre zurückliegt. In diesem Fall ist eine zusätzliche Fortbildung mit 16 Unterrichtseinheiten (UE) gefordert.

Informationen zu den Anforderungen an die Zusatzqualifikation von Energieberatern im Bundesförderprogramm finden Sie hier oder aber auf der Internetseite des BAFA.

Weiterbildung entsprechend Modul „Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW) – Planung und Umsetzung (Wohn- oder Nichtwohngebäude)“:

  • zusätzlich eine Fortbildung mit 16 UE zum Thema „richtlinienkonformer Energieberatungsbericht“ (z. B. individueller Sanierungsfahrplan)

Die Fortbildung darf zum Zeitpunkt der Vorlage des Zertifikats beim BAFA nicht länger als drei Jahre zurückliegen (Ende der Fortbildung maßgebend).

Inhaltlich passend sind verschiedene Kurse im Programm der DEN-Akademie. Bitte lassen Sie die Inhalte vor Ihrer Anmeldung vom BAFA prüfen, es handelt sich hierbei um unverbindliche Kursvorschläge.

Mit zahlreichen ausgeführten Beispielen aus der Beratungspraxis des Seminarleiters. Sie gelangen unter den jeweiligen Titeln zum Einzelseminar.

Themenblock Sanierungsfahrplan (Pflicht):

Thema Datum Ort
Vor-Ort-Beratung und individueller Sanierungsfahrplan 15.07.20 Frankfurt

 

Wahlmöglichkeiten:

Thema Datum Ort
Energetische Bewertung von Wohngebäuden nach DIN V 18599 28.04.20 Regensburg
Fit für die KfW ++mit KfW-Energieeffizient Sanieren, Effizienzhaus und mehr++ 30.04.20 Koblenz

Zielgruppe:
Ingenieure aller Fachrichtungen, Architekten, Sachverständige und Energieberater

Abschluss:
Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:
max. 20

Termine:
Die Termine können sich die Teilnehmer selbst zusammenstellen

Dauer:
2 Tage, 16 UE

Ausbildungsort:
bundesweit

Kosten:
Die Kosten der einzelnen Seminartage finden Sie jeweils unter den speziellen Seminartagen.
Bei einer Buchung des Kurses über insgesamt 16 Unterrichtseinheiten (zwei Seminartage) beträgt die Kursgebühr pauschal 490,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 583,10 Euro). Hierzu muss die Anmeldung für alle Seminartage zusammen erfolgen.

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn (nicht mit weiteren Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar, ausgenommen 15% Mitgliederrabatt)
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder NUR 416,50€ zzgl. MwSt.
10 % Kunden der GeWeB
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo
20 % Rabatt für Studenten
75 % Rabatt für studentische DEN-Mitglieder
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen vor der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten werden mit der Seminarzusage versendet. Die Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis inkludiert.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste: Die Veranstaltung ist für die Eintragung in die Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für Energieberatung Wohngebäude über das vereinfachte Nachweisverfahren geeignet (16 Unterrichtseinheiten für Berater deren Aus-/Weiterbildung länger als 5 Jahre zurückliegt).

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Nach oben

Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen