DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Lehrgang für Energieberatung Wohngebäude
Vertiefungsmodul 40 UE

Lehrgang

Es handelt sich bei diesem Modul um einen Kurs mit Live-Online-Seminaren, durchgeführt mit GoToMeeting und GoToWebinar.

Die Rahmenbedingungen des Lehrgangs entsprechen dem Regelheft der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes. Das aktuelle Regelheft finden Sie hier (Unter Downloads – Allgemein finden Sie das Regelheft Expertenliste gültig ab 01.07.2021). In Anlage 1 (ab Seite 49) werden die Anforderungen an die Weiterbildungen inhaltlich dargestellt.

Sie können sich nach bestandener Abschlussprüfung für die Expertenliste für die wohnwirtschaftlichen Programme listen lassen (Voraussetzung ist natürlich Ihre Grundqualifikation nach dem Regelheft der Expertenliste). Außerdem dürfen Sie Energieausweise für Wohngebäude ausstellen. Sie erstellen im Kurs einen ersten Projektbericht.

Block 1: Rechtliche Grundlagen

  • Anwendung GEG in der Praxis für Wohngebäude

Block 2: Bestandsaufnahme und Dokumentation

  • Innen-und Kerndämmung

Block 3: Beurteilung der Gebäudehülle

  • Vertiefung sommerlicher Wärmeschutz / Behaglichkeit

Block 5: Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung

  • Berechnung von Lüftungs-und Klimaanlagen
  • Erstellung von Lüftungskonzepten

Block 8: Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise

  • Ausstellen von Energieausweisen

Block 9: Beratung, Planung und Umsetzung

  • Förderung Wohngebäude
  • Projektbericht
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Baubegleitung/Qualitätssicherung
  • Detaillierung Baubegleitung bei Neubau und Sanierung

Erstellung eines BAFA-konformen Projektberichts.

Schriftliche Abschlussprüfung vor Ort über Basis- und Vertiefungsmodul WG.

Im Teilnehmerbereich können Sie sich die Seminarunterlagen ohne Anmeldung im PDF-Format herunterladen. Änderungen sind vorbehalten und die Weitergabe der Unterlagen ist nicht gestattet.

zum Teilnehmerbereich

Die Unterlagen werden über einen Link zur Strato High-Drive des DEN e.V. zur Verfügung gestellt, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können die Unterlagen nach Eingabe des Passworts direkt über „Herunterladen“ auf dem Computer speichern oder öffnen. Der Link zu den Unterlagen ist für 90 Tage gültig.

Zielgruppe:
Absolventen des Basismoduls

Dieser Lehrgang richtet sich mit einem Umfang von 40 UE an Absolventen des Basismoduls, die die Voraussetzungen für die Berechtigung zur Ausstellung von Energieausweisen nach § 88 des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) ohne Beschränkung der Nachweisberechtigung bei Wohngebäuden erfüllen und die bereits ein Basismodul absolviert oder anerkannt bekommen haben. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie zum Personenkreis des § 88 GEG gehören, so können Sie beim BAFA einen Antrag auf Listung für Wohngebäude stellen und vermerken, dass Sie nur die Grundqualifikation überprüfen lassen möchten. Die BAFA hat die Anforderungen an die Qualifikation der Energieberater/innen nochmals genauer definiert.

Für die BAFA ist bei Hochschulabschlüssen die Bestätigung der Hochschule über den Schwerpunkt Ihres Studiums relevant.

Methodik:
Vertiefungslehrgang
Die Teilnehmenden haben stets die Möglichkeit ihre Fachfragen an den Referenten zu stellen.

Abschluss:
Erstellung eines Projektberichts nach BAFA-Vorgaben mit Hilfe einer Energieberatersoftware.

Abschlusszertifikat nach schriftlicher Prüfung – Prüfung vor Ort.

Teilnehmerzahl:
max. 20

Software:
Eine Testlizenz von der Firma Envisys (EVEBI) stellen wir zur Verfügung. Andere Energieberatersoftware darf gerne verwendet werden. Eine Einführung in die Software ist nicht Teil des Lehrgangs.

Termine:
15.11.2021-14.01.2022 – online – 2831
ausgebucht

Detailtermine, mit den Tools GoToMeeting (GTM) oder GoToWebinar (GTW):
15.11.2021 – 9.15 –10.00 Uhr GTM – Lehrgangseröffnung
17.11.2021 – 9.15-10.45 Uhr GTM – Koepsell
19.11.2021 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Meyer
22.11.2021 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Betz
30.11.2021 – 9.30-11.00 Uhr GTM – Dorsch
06.12.2021 – 9.30-11.50 Uhr GTW – Dorsch
08.12.2021 – 9.30-11.50 Uhr GTW – Dorsch
17.12.2021 – 9.30-11.00 Uhr GTW – Völksch
13.12.2021 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Betz
16.12.2021 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Betz
03.01.2022 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Koepsell
10.01.2022 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Betz
12.01.2022 – 9.30-11.50 Uhr GTM – Betz
05.01.2022 – 9.15-10.00 Uhr GTW – Hasler
07.01.2022 – 9.30-11.00 Uhr GTW – Becker
14.01.2022 – 9.30-12.45 Uhr GTW – Becker

24.11.2021 – 16.15-17:45 Uhr GTM – Freiwillige Lerngruppe
15.12.2021 – 16.15-17:45 Uhr GTM – Freiwillige Lerngruppe

24.01.2022 – Schriftliche Prüfung


März/2022 – online – Detailtermine folgen

Anmeldungen werden nach Eingangsreihenfolge berücksichtigt.


Dauer:
40 Unterrichtseinheiten als Live-Online-Module

Ausbildungsort:
online

Weitere Veranstaltungsdaten und -orte als Inhouse-Schulung auf Anfrage.

Kosten:
1.440,00 € zzgl. MwSt. (Brutto 1.713,60 €)
Inklusive 150,00 € Prüfungsgebühr

5 % Frühbucherrabatt* bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder* nur 1.224,00€
10 % Kunden der GeWeB*
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo*
20 % Rabatt für Studenten*
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

*Die Rabatte sind nicht untereinander oder mit weiteren Gutscheinen kombinierbar, ausgenommen 5% Frühbucher + 15% Mitgliederrabatt.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen zu den Präsenz- und Live-Online-Veranstaltungen vor der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Software: Eine Testversion von EVEBI wird zur Verfügung gestellt. Sie können jedoch eine eigene Software verwenden.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung mit Beginn am 16.08.2021:

  • Wohngebäude (WG): 40 Unterrichtseinheiten
  • Nichtwohngebäude (NWG): 18 Unterrichtseinheiten
  • Energieaudit DIN 16247 (BAFA): 18 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages müssen alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachgewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Dipl.-Ing. Jutta M. Betz

Dipl.-Ing. Lutz Dorsch

Dipl.-Ing. Architekt Diana Hasler

MSc. Dipl.-Ing. (FH) Stefanie Koepsell

Dipl.-Ing. Frank-Stefan Meyer

Klaus Becker

Dipl.-Ing. Oliver Völksch

Nach oben