DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Lehrgang für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme
Modul 3: Contracting-Orientierungsberatung (40 UE)

Lehrgang

Die Bundesförderung für Energieberatung im Mittelstand ist zum 31.12.2020 ausgelaufen und wurde von der neuen Förderung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme mit drei Modulen ab 01.01.2021 abgelöst. Weitere Informationen finden Sie hier.

Förderfähig ist eine Contracting-Orientierungsberatung, die für ein Contracting-Modell mit vertraglicher Einspargarantie geeignete Gebäude oder -pools ermittelt oder zusammenstellt und zur Vorbereitung der Umsetzung eines geeigneten Contracting-Modells entsprechende qualitative Vorschläge unterbreitet.

Die Zulassung zum BAFA-Förderprogramm setzt den Nachweis einer entsprechenden Zusatzqualifikation in Form einer fachbezogenen Weiterbildung voraus.

Insgesamt 40 Unterrichtseinheiten zuzüglich schriftlicher Abschlussprüfung. Der inhaltliche Schwerpunkt aller Lehrinhalte muss im Bereich Energiedienstleistungen mit vertraglicher Einspargarantie liegen. Die Richtlinie finden Sie hier.

Grundlagen Contracting:

  • Contracting-Modelle
  • Funktionsweise
  • Praxisbeispiele und Marktsituation

Rechtliche Grundlagen:

  • Vergaberecht
  • Haushaltsrecht
  • Finanzierung
  • Haftung

Bewertung der Contracting-Eignung von Objekten:

  • Kriterien
  • technische Bewertung
  • organisatorische Bewertung
  • Entscheidungshilfen für Modelle

Contracting-Leitfäden:

  • Inhalte, Unterschiede, Besonderheiten

Rechtliche und politische Rahmenbedingungen auf kommunaler Ebene sowie Zuständigkeiten der unterschiedlichen Stakeholder und deren effektive Einbindung, Lösungsmöglichkeiten für typische Hemmnisse und Vorbehalte

Vergabeprozess:

  • Wahl der Vergabeordnung
  • Teilnahmewettbewerb
  • Bewertungskriterien
  • Wirtschaftlichkeitsnachweis
  • Genehmigung und Durchführung von Angebotsbewertung
  • Pflichtmaßnahmen

Berechnung der Energiekosten-Baseline

Ermittlung des Einsparpotenzials (Potenzialermittlung)

Dokumentation der technischen Anlagen

Methoden der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung:

  • Ermittlung der Investitionskosten und Kosteneinsparung (Überblick Berechnungsmethoden)
  • Lebenszyklus-Kostenanalyse
  • Nutzwertanalyse
  • Kapitalwertmethode
  • Vergleich mit Eigendurchführung
  • statistische und dynamische Amortisation

Durchführung von Grob- und Feinanalyse

Inhalte und Antragsverfahren der für Contracting relevanten Förderprogramme

Best-Practice-Beispielen und die Förderung im Überblick

Im Teilnehmerbereich können Sie sich die Seminarunterlagen ohne Anmeldung im PDF-Format herunterladen. Änderungen sind vorbehalten und die Weitergabe der Unterlagen ist nicht gestattet.

zum Teilnehmerbereich

Die Unterlagen werden über einen Link zur Strato High-Drive des DEN e.V. zur Verfügung gestellt, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können die Unterlagen nach Eingabe des Passworts direkt über „Herunterladen“ auf dem Computer speichern oder öffnen. Der Link zu den Unterlagen ist für 90 Tage gültig.

Zielgruppe:
Ingenieure aller Fachrichtungen, Architekten, Sachverständige und Energieberater, die Voraussetzungen der BAFA finden Sie hier.

Methodik:
Basislehrgang
Die Teilnehmenden haben stets die Möglichkeit ihre Fachfragen an den Referenten zu stellen.

Abschluss:
Zertifikat mit Benotung und schriftlicher Abschlussprüfung.
Schriftliche Abschlussprüfung vor Ort – Während der Pandemie wird eine Online-Lösung umgesetzt werden.

Teilnehmerzahl:
max. 20

Termine:
Online – 2775
20.09.2021 – 09:15-12:45 Uhr
21.09.2021 – 09:30-12:00 Uhr+14:30-17:00 Uhr
23.09.2021 – 13:15-16:45 Uhr
24.09.2021 – 09:30-12:00 Uhr+13:30-16:00 Uhr
27.09.2021 – 09:30-12:45 Uhr
28.09.2021 – 09:30-12:00 Uhr+14:30-17:00 Uhr
29.09.2021 – 09:30-12:45 Uhr
30.09.2021 – 09:30-12:00 Uhr+14:30-17:00 Uhr
14.10.2021 – Abschlussprüfung oder nach individueller Terminabsprache

Dauer:
Insgesamt 40 Unterrichtseinheiten, unterteilt in verschiedene Blöcke / Themenschwerpunkte

Ausbildungsort:
online

Weitere Veranstaltungsdaten und -orte als Inhouse-Schulung auf Anfrage.

Kosten:
1.440,00 Euro zzgl. MwSt. (Brutto 1.713,60 Euro)
Die Prüfung erfolgt nach individueller Terminabsprache und kostet zusätzlich 150,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 178,50 Euro).

5 % Frühbucherrabatt* bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder* nur 1.224,00€
10 % Kunden der GeWeB*
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo*
20 % Rabatt für Studenten*
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

*Die Rabatte sind nicht untereinander oder mit weiteren Gutscheinen kombinierbar, ausgenommen 5% Frühbucher + 15% Mitgliederrabatt.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen vor der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Für Präsenzveranstaltungen: Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen oder Allergien/Unverträglichkeiten haben, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten werden mit der Seminarzusage versendet. Die Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis inkludiert.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung mit Beginn am 20.09.2021:

  • Wohngebäude (WG): 22 Unterrichtseinheiten
  • Nichtwohngebäude (NWG): 40 Unterrichtseinheiten
  • Energieaudit DIN 16247 (BAFA): 40 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages müssen alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachgewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Dipl.-Ing. Aiko Müller-Buchzik

Als Inhaber eines Ingenieurbüros mit dem Schwerpunkt Energieberatung erstellt er Energiekonzepte und realisiert Energieeinsparmaßnahmen für Kommunen, Gewerbe und Industrie. Er ist als Energieberater und -Auditor bei der BAFA und der KfW gelistet. Darüber hinaus zählt die Gebäude-Fachplanung zu seinen Tätigkeitsfeldern.

Dr. Jörg Albert

Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dr. Albert,
Geschäftsleitung, Beratender Ingenieur, saSV für Schall- & Wärmeschutz, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung der energetischen Qualität von Wohn- und Nichtwohngebäuden, Gebäudeenergieberater (BAFA), Energieeffizienzberatung (KMU).

Martin Hack

Rechtsanwalt

Nach oben