DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Energetische Bewertung von Wohngebäuden nach der neuen DIN V 18599

Die Anwendung der Normenreihe DIN V 18599 für Wohngebäude im Rahmen der Energieeinsparverordnung ist zwar seit 2009 möglich, allerdings findet sie in der Praxis bislang kaum Anwendung. Für die energetische Bewertung von Wohngebäuden wird weiterhin die Kombination aus DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 bevorzugt. Deren Anwendbarkeit wird im Rahmen der Fortschreibung des Energiesparrechts voraussichtlich in naher Zukunft nicht mehr gegeben sein. Die Möglichkeiten dieses Normen-Duos aktuelle technische Lösungen abzubilden sind aber schon jetzt limitiert.

 

Das Seminar zeigt die Unterschiede zwischen der Normenreihe und dem Normen-Duo auf und führt in die energetische Bewertung von Wohngebäuden nach DIN V 18599 ein. Es wird dabei sowohl auf die Normenfassung, welche in der aktuellen Energieeinsparverordnung Anwendung findet, eingegangen, als auch auf die Neufassung der Normenreihe aus 2018.

  • Struktur der Normenreihe
  • Vorgehensweise bei der Bilanzierung
  • Bestimmen der Bezugsmaße
  • Nutzungsrandbedingungen für Wohngebäude
  • Unterschiede zu DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10
  • Berechnung des Heiz- und Kühlbedarfs
  • Wärmesenken und Wärmquellen
  • Ermittlung der Energieaufwendungen für Heizung und Trinkwarmwasser
  • Berechnungsverfahren für Wohnungslüftungsanlagen
  • Lüftungssysteme
  • Gebäudegebundene Kraft-Wärme-Koppelungs-Systeme
  • Photovoltaik-Systeme
  • Gebäudeautomation
  • Beispielrechnungen
  • und viele mehr

Zielgruppe:
Ingenieure, Architekten, Sachverständige und Energieberater

Methodik:
Grundlagenseminar

Abschluss:
Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:
max. 20

Termine:
28.03.2019 – Dortmund – 2586

Dauer:
1 Tag, 8 UE
Beginn 10:00 Uhr, Ende ca. 17:30 Uhr

Ausbildungsort:
Dortmund: Parkhotel Wittekindshof, Westfalendamm 270, 44141 Dortmund

Zur Anfahrt

Kosten:
264,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 314,16 Euro)
einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn (nicht mit weiteren Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar, ausgenommen 15% Mitgliederrabatt)
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder
10 % Kunden der GeWeB
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo
20 % Rabatt für Studenten
75 % Rabatt für studentische DEN-Mitglieder
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung vom 28.03.2019 sind beantragt:

  • wohnwirtschaftliche Programme – Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 8 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Dipl.-Bauing. (FH) Lutz Dorsch

staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz, u.a. Autor des Fachhörbuches zur Energieeinsparverordnung 2009 (Beuth Verlag), Geschäftsführer der Dorsch und Hoffmann GmbH Institut für Energieeffizienz: Das Institut beschäftigt sich im Segment Planen und Bewerten sowohl mit der Erstellung von Energie-, Luftdichtheits- und Lüftungskonzepten für Neubauten sowie Bestandssanierungen als auch mit übergeordneten Klimaschutzkonzepten. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist der Wissenstransfer. Ehrenamtlich ist L. Dorsch u.a. als Sprecher des Ad-hoc Arbeitskreises Energie der Ing.-Kammer-Bau NRW, als Mitinitiator des Kompetenznetzwerks DIN V 18599 sowie Mitglied im Normenausschuss „Baulicher Wärmeschutz im Hochbau“ aktiv.

Nach oben

Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen