DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Neuerungen in der energetischen Bewertung von Nichtwohngebäuden nach DIN V 18599 – inkl. Vorschau auf das GEG

Schwerpunkt Nichtwohngebäude

Das Seminar ist kein Grundlagenseminar der DIN 18599. Vorkenntnisse der energetischen Bewertung von Nichtwohngebäuden sind notwendig.

Die Normenreihe der DIN 18599 findet mittlerer Weile seit über elf Jahren zur energetischen Bewertung von – anfangs – Nichtwohngebäuden ihre Anwendung. Die Bewertung von Wohngebäuden nach dieser Norm setzt sich, nach anfänglichen Schwierigkeiten, immer mehr gegenüber der Kombination aus den Normen 4108 und 4701 durch. Seit 2018 existiert eine Neufassung der DIN 18599.

Das Seminar stellt die Neuerungen für Nichtwohngebäude hinsichtlich der Bewertung vor. Vereinfachte und neue Ansätze unterstützen die Alltagspraxis. Die Teilnehmenden gewinnen an Verständnis für die relevantesten Normänderungen, insbesondere bezüglich der energetischen Bewertung.

Die relevantesten Neuerungen beziehen sich auf:

  • Vorschau auf das Gebäudeenergiegesetz (GEG)
  • Neuerung der DIN V 18599: 2016 und der DIN V 18599:2018
  • Vereinfachte Ansätze für ungeheizte Bereiche und Erdreiche in gekühlten Gebäuden
  • Neue Wärmebrückenzuschläge
  • Sonnenschutzvorrichtung im Bilanzierungsverfahren und im Sommerlichen Wärmeschutznachweis
  • Neue Beleuchtungsanforderungen und Leuchtmittel
  • Verbesserte Bewertung von nichtfossilen Wärmeerzeugern: Pellets- und Hackschnitzelkessel, Solaranlagen und Wärmepumpen
  • Verbesserte Bewertung der Kälteerzeugung
  • Berücksichtigung umweltfreundlicher Kühlmittel und -konzepte
  • Neue Ansätze zur Berücksichtigung von Warmwassersystemen
  • Berücksichtigung von Frischwasserstationen
  • Berücksichtigung von umweltfreundlichen Stromerzeugungen (KWK, PV) und Stromspeicherung
  • Bilanzierung von Niedrigst-, Null- und Plusenergiehäusern
  • Primärenergetische Bewertung

Im Teilnehmerbereich können Sie sich die Seminarunterlagen ohne Anmeldung im PDF-Format herunterladen. Änderungen sind vorbehalten und die Weitergabe der Unterlagen ist nicht gestattet.

zum Teilnehmerbereich

Die Unterlagen werden über Link zur Host-it-Box des DEN e.V. zur Verfügung gestellt, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können die Unterlagen nach Eingabe des Passworts direkt über „Herunterladen“ auf dem Computer speichern oder öffnen. Der Link zu den Unterlagen ist für 3 Monate gültig.

Zielgruppe:
Ingenieure, Architekten, Sachverständige und Energieberater die bereits mit der DIN 18599 gearbeitet haben und sich einschlägig weiterbilden möchten

Methodik:
Das Seminar ist kein Grundlagenseminar der DIN 18599. Vorkenntnisse der energetischen Bewertung von Nichtwohngebäuden sind notwendig.

Abschluss:
Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:
max. 20

Termine:
22.08.2019 – München – 2639

Dauer:
1 Tag, 8 UE
Beginn 10:00 Uhr, Ende 17:30 Uhr

Ausbildungsort:
München: Quality Hotel & Suites Muenchen Messe, Johann-Karg-Straße 3, 85540 Haar

Zur Anfahrt

Kosten:
265,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 315,35 Euro)
einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn (nicht mit weiteren Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar, ausgenommen 15% Mitgliederrabatt)
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder NUR 225,25€ zzgl. MwSt.
10 % Kunden der GeWeB
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo
20 % Rabatt für Studenten
75 % Rabatt für studentische DEN-Mitglieder
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn

Lehrgang für Energieberatung im Mittelstand – 80 UE in Modulen

Dieser Kurs ist als Fortbildung Energieberatung im Mittelstand geeignet.

Die Termine können sich die Teilnehmer selbst zusammenstellen. Bitte fügen Sie bei einer Anmeldung an die jeweiligen Veranstaltungsnummer die Endung -80 bei.

Lehrgang für Energieberatung im Mittelstand – 80 UE in Modulen

Dieser Kurs ist als Fortbildung Energieberatung im Mittelstand geeignet.

Die Termine können sich die Teilnehmer selbst zusammenstellen. Bitte fügen Sie bei einer Anmeldung an die jeweiligen Veranstaltungsnummer die Endung -80 bei.

 

 


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung vom 22.08.2019:

  • wohnwirtschaftliche Programme – Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 2 Unterrichtseinheiten
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieberatung im Mittelstand (BAFA): 8 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Dipl.-Ing.(FH) Alexander Loerbroks

Alexander Loerbroks (Schwerpunkt Versorgungstechnik) ist eingetragener Energieberater der Energieeffizienz-Expertenliste für Wohn- und Nichtwohngebäude. Zudem jahrelang als Trainer und Referent zum Thema Weiterbildung für Energieberater der DENA-Expertenliste bei deren anerkannten Bildungsträgereinrichtungen und fp-Gutachter zur energetischen Bewertung von Primärenergiefaktoren für Nah- und Fernwärmenetze nach AGFW FW609. Gleichzeitig ist er Laboringenieur für den Studiengang der regenerativen Energietechniken an der Technischen Hochschule Ingolstadt.

Nach oben

Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen