DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Das Fenster – Optimierung des Dreiklangs aus Heizen, sommerlicher Behaglichkeit und Tageslichtversorgung

Live-Online-Seminar

Der schweizerisch-französische Architekt Le Corbusier (1887-1965) vertrat die Auffassung, dass sich die gesamte Geschichte der Architektur ausschließlich um die Maueröffnungen dreht. Daran hat sich auch aus heutiger Sicht wenig bis gar nichts geändert. In der Bauphysik hat die Maueröffnung, sprich das Fenster, eine besondere Bedeutung bei der Nutzung solarer Wärmeeinträge im Heizfall, bei der Begrenzung der solaren Wärmeeinträge zur Vermeidung der sommerlichen Überhitzung (Vermeidung aktiver Kühlung) sowie einer ganzjährigen guten Tageslichtversorgung. Für eine gute Lösung sind alle drei Aspekte gemeinsam zu betrachten. In der Planungspraxis findet allerdings häufig nur eine jeweils isolierte Bewertung statt, wobei eine Tageslichtplanung im Wohnungsbau so gut wie gar nicht gegeben ist. In dem Seminar soll daher mit Fokus auf Wohngebäude der Dreiklang aus geringen Heizwärmebedarf, sommerliche Behaglichkeit und guter Tageslichtversorgung dargestellt und einfache Bewertungshilfen vermittelt werden.

  • Maßgebliche Kennwerte von Verglasungen
  • Bewertung der baulichen Verschattung
  • Detaillierte Bewertung von Sonnenschutzsystemen
  • Einfluss von Sonnenschutzsteuerungen
  • Bedeutung der solaren Wärmegewinne für den Heizwärmebedarf
  • Tageslichtplanung
  • Beitrag der internen Wärmequellen zur sommerlichen Überhitzung
  • Beispielrechnungen
  • und vieles mehr

Im Teilnehmerbereich können Sie sich die Seminarunterlagen ohne Anmeldung im PDF-Format herunterladen. Änderungen sind vorbehalten und die Weitergabe der Unterlagen ist nicht gestattet.

zum Teilnehmerbereich

Die Unterlagen werden über Link zur Host-it-Box des DEN e.V. zur Verfügung gestellt, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können die Unterlagen nach Eingabe des Passworts direkt über „Herunterladen“ auf dem Computer speichern oder öffnen. Der Link zu den Unterlagen ist für 3 Monate gültig.

Zielgruppe:
EnergieberaterInnen, ArchitektInnen, IngenieurInnen, Sachverständige

Methodik:
Grundlagenseminar, Praxisbeispiele
Die Teilnehmenden haben stets die Möglichkeit ihre Fachfragen an den Referenten zu stellen.

Abschluss:
Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:
max. 20

Termine:
03.05.2022 – online – 2854

Hier finden Sie eine Übersicht der geplanten Live-Online-Seminare!

Dauer:
1 Tag, 4 UE
09:15 Uhr, Ende 12:45 Uhr

Ausbildungsort:
online

Weitere Veranstaltungsdaten und -orte als Inhouse-Schulung auf Anfrage.

Kosten:
137,50 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 163,63 Euro)

5 % Frühbucherrabatt* bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder* nur 116,88€
10 % Kunden der GeWeB*
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo*
20 % Rabatt für Studenten*
75 % Rabatt für studentische DEN-Mitglieder*
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

*Die Rabatte sind nicht untereinander oder mit weiteren Gutscheinen kombinierbar, ausgenommen 5% Frühbucher + 15% Mitgliederrabatt.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen vor der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Für Präsenzveranstaltungen: Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen oder Allergien/Unverträglichkeiten haben, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten werden mit der Seminarzusage versendet. Die Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis inkludiert.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung vom 03.05.2022:

  • Wohngebäude (WG): 4 Unterrichtseinheiten
  • Nichtwohngebäude (NWG): 4 Unterrichtseinheiten
  • Energieaudit DIN 16247 (BAFA): 4 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages müssen alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachgewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Dipl.-Bauing. (FH) Lutz Dorsch

Senior Lecturer und Fachbereichsleiter Klima, Umwelt, Gebäude am Studiengang Smart Building der Fachhochschule Salzburg sowie langjähriger Mitarbeiter im DIN-Arbeitsausschuss „Wärmetransport“ (u.a. DIN 4108-2 und DIN 4108 Beiblatt 2) sowie im DIN-Gemeinschaftsausschuss „Energetische Bewertung von Gebäuden“ (u.a. DIN V 18599).

Nach oben