DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Blockheizkraftwerke (BHKW) in der Mittelstandsberatung (gemäß DIN 16247-1)

Es handelt sich um ein Seminar für fortgeschrittene Seminarteilnehmer.

BHKW gewinnen durch ein vielfältiges Marktangebot mit unterschiedlichster Leistung und Technik an Bedeutung. Die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten in Gewerbe, Industrie aber auch immer mehr im Privatbereich führen dazu, dass BHKW in der Energieberatung zunehmend an Bedeutung gewinnen. Im Hinblick auf die Energiewende sollen BHKW immer mehr zum Einsatz kommen, da sie gut die diskontinuierliche Erzeugung durch Windkraft- und Photovoltaikanlagen ergänzen.

Es werden die Grundlagen sowie die Einbindung und Funktionsweise von BHKWs vorgestellt. Im Rahmen dessen lernen die Teilnehmer die relevanten Rahmenbedingungen zum Betrieb von BHKWs kennen und wissen im Nachhinein, welche Faktoren den wirtschaftlichen Einsatz eines BHKWs bestimmen. Ergänzt wird das Seminar mit der Vorstellung von relevanten Förderprogrammen.

 

Grundlagen

  • BHKW – Prinzip
  • Komponenten und Anlagentypen
  • Anlagenbeispiele (Wirkungsgrade, Laufzeiten, Spitzenlasten, Investitionskosten etc.)

Technische Kriterien

  • Heizungseinbindung, Stromeinbindung, Virtuelle Kraftwerke
  • Energetische Auswirkungen (EnEV, EEWärmeG)
  • Ökologische Aspekte
  • Dimensionierung von BHKWs (nach Wärmebedarf, Strombedarf, weitere Kriterien)

Relevante Rahmenbedingungen

  • Genehmigungsverfahren, KWK-Gesetz, Mineralölsteuergesetz, Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) etc.
  • Wartungsverträge, Revision, Schallschutz etc.
  • Fördermöglichkeiten

Wirtschaftlichkeit

  • Kostenarten (kapitalgebundene, verbrauchsgebundene, betriebsgebundene Kosten eines BHKWs)
  • Erlöse (vermiedener Strombezug, Einspeiseerlöse, Netznutzungsentgelte, KWK Bonus etc.)
  • Wesentliche Randbedingungen (Bedarfsstruktur, Anlagenlaufzeiten, Nutzungsdauern, Investitionskosten etc.)
  • Beispiele / optimale Einsatzgebiete

Zusammenfassung / Kernsätze

Im Teilnehmerbereich können Sie sich die Seminarunterlagen ohne Anmeldung im PDF-Format herunterladen. Änderungen sind vorbehalten und die Weitergabe der Unterlagen ist nicht gestattet.

zum Teilnehmerbereich

Die Unterlagen werden über einen Link zur Strato High-Drive des DEN e.V. zur Verfügung gestellt, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können die Unterlagen nach Eingabe des Passworts direkt über „Herunterladen“ auf dem Computer speichern oder öffnen. Der Link zu den Unterlagen ist für 90 Tage gültig.

Zielgruppe:
Energieberater die ihr Geschäftsfeld auf Nichtwohngebäude/Gewerbebetriebe erweitern wollen.

Methodik:
Aufbauseminar

Abschluss:
Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:
max. 20

Kosten:
275,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 319,00 Euro)

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn (nicht mit weiteren Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar, ausgenommen 15% Mitgliederrabatt)
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder NUR 233,75€ zzgl. MwSt.
10 % Kunden der GeWeB
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo
20 % Rabatt für Studenten
75 % Rabatt für studentische DEN-Mitglieder
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen vor der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Für Präsenzveranstaltungen: Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen oder Allergien/Unverträglichkeiten haben, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten werden mit der Seminarzusage versendet. Die Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis inkludiert.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung vom 18.08.2020:

  • wohnwirtschaftliche Programme – Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieberatung im Mittelstand (BAFA): 8 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Dr. Jörg Albert

Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dr. Albert,
Geschäftsleitung, Beratender Ingenieur, saSV für Schall- & Wärmeschutz, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung der energetischen Qualität von Wohn- und Nichtwohngebäuden, Gebäudeenergieberater (BAFA), Energieeffizienzberatung (KMU).

Nach oben