DEN - Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Aus Fehlern lernen – Qualität statt Bauschäden

Qualitätssicherung und Schadensfälle im Wohnbau

Die Anforderungen an das energieeffiziente Bauen und Sanieren sind hoch und erfordern unter anderem ein Verständnis für die Tragweite qualitativ hochwertiger Arbeit, aber auch von Schäden durch unsachgemäße Ausführung. Es sind meist die gleichen Fehler, die zu häufig vorkommenden Schadensbildern führen. Fachliches Grundwissen ist die Basis für qualitative Leistung, insbesondere an den Schnittstellen zu anderen Gewerken.

Sie lernen, wo sie besonders gründlich arbeiten müssen und wie sie Schnittstellen so meistern, dass eine hohe Qualität der baulichen Ausführung erzielt wird. Sie lernen Hilfsmittel und Taktiken kennen, um die Qualität am Bau zu verbessern.

  • Haus als System
  • Bauschäden in Bildern
    • Gebäudehülle (Fenster, WDVS, Risse, Durchdringungen)
  • Definition Qualität
    • Problemlösungsprozeß
    •  Lösungsstrategien
  • Qualitätssicherung
    • Planung
    • Leistungsverzeichnis (LV)
    • Bauleitung
    • Energetische Baubegleitung
    • Energiemangementsystem
    • Checklisten
  • Schnittstellen
  • Zusammenfassung

Im Teilnehmerbereich können Sie sich die Seminarunterlagen ohne Anmeldung im PDF-Format herunterladen. Änderungen sind vorbehalten und die Weitergabe der Unterlagen ist nicht gestattet.

zum Teilnehmerbereich

Die Unterlagen werden über einen Link zur Strato High-Drive des DEN e.V. zur Verfügung gestellt, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Sie können die Unterlagen nach Eingabe des Passworts direkt über „Herunterladen“ auf dem Computer speichern oder öffnen. Der Link zu den Unterlagen ist für 90 Tage gültig.

Zielgruppe:
Gebäudeenergieberater, Planer und Architekten, Baufachpersonal, die mit der Qualitätssicherung beschäftigt sind.

Methodik:
Grundlagenseminar, Praxisbeispiele

Abschluss:
Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:
max. 20

Termine:
20.+21.04.2021 – online – 2739
Hier finden Sie eine Übersicht der geplanten Live-Online-Seminare!

Dauer:
2 Tage, 8 UE
Beginn jeweils 09:30 Uhr, Ende 12:45 Uhr

Ausbildungsort:
online

Weitere Veranstaltungsdaten und -orte als Inhouse-Schulung auf Anfrage.

Kosten:
259,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 308,21 Euro)

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn (nicht mit weiteren Gutscheinen oder Rabatten kombinierbar, ausgenommen 15% Mitgliederrabatt)
15 % Rabatt für DEN-Mitglieder NUR 220,15€ zzgl. MwSt.
10 % Kunden der GeWeB
10 % Gentner-Verlag-Premium-Abo
20 % Rabatt für Studenten
75 % Rabatt für studentische DEN-Mitglieder
(Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:
Sie erhalten die Seminarunterlagen vor der Veranstaltung als PDF-Dokument.

Für Präsenzveranstaltungen: Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen oder Allergien/Unverträglichkeiten haben, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten werden mit der Seminarzusage versendet. Die Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis inkludiert.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:
Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste sind beantragt.

 

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Referenten:

Die Schulung hat Gesicht
Fachreferenten mit viel Kompetenz und Know-how

Klaus Becker

Klaus Becker ist Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik und hat an der Technischen Universität München studiert. Er war zuerst als Software-Entwickler, dann als Produktmanager für industrielle Netzwerke tätig. 1990 machte er sich als Berater und Trainer für Kommunikationsnetze selbstständig. Er war Lehrbeauftragter der Universität Augsburg für Produktprozessplanung. 2010 gründete er das Meringer Energiebüro und arbeitet als unabhängiger Energieberater. Becker ist Energie-Effizient-Experte für Wohnbau/Nichtwohnbau und der Vor-Ort-Beratung. Er arbeitet intensiv in der Beratung für Photovoltaik und Energiespeicherung.

Nach oben

Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen